Willkommen auf der Autorenseite von Regine Sondermann



Kunst ohne Kompromiss. Die Malerin Elfriede Lohse-Wächtler

14.3. Gedenkstätte für Opfer der NS-"Euthanasie" Bernburg

Lesung, Musik: Martin Rühmann

 

 

 

 

Wir sehen uns auf der Buchmesse in Leipzig

Für die Stadt Magdeburg auf der Buchmesse

 

In den Messehallen:

Samstag, den 17.3.2018 um 12.00-12.30 mit Brundhild Fischer Querflöte (siehe Foto unten)und dem Förderverein für das Dommuseum Magdeburg

Halle 5 Literaturforum

 

Editha aus Wessex - Gemahlin Ottos des Großen. Eine Königin im Mittelalter.

 

Mit den Schreibkräften um 13.30 Uhr - 14.00 Uhr

Halle 5 Junge Verlage 

 

Am Stand der Landeshaupstadt Halle 5 15.300-16.00 Uhr

 

Mit den Schreibkräften 16.30-17.00 Uhr

 

Im Noch-Besser-Leben  (Karl-Heine-Straße) auch am 17.3.2018 um 20.00 Uhr, Poetry, Performance und Musik in gewohnter Dosierung 

 

 

Eine neue Lesereise für 2018 ist in Planung

Königin-Editha-Konzertlesung

25 Jahre Straße der Romanik

Editha aus Wessex - Gemahlin Ottos des Großen. Eine Königin im Mittelalter

 

Förderverein für das Dommuseum Magdeburg

 

Text: Regine Sondermann

Querflöte: Brunhild Fischer

 

 

 

Termine:

 

 

19.5. Dom Merseburg  19.00 Uhr

20.5. Kaiserpfalz Tilleda 14.00 Uhr

 

26.5. Kloster Arendsee 15.00 Uhr

29.5. St. Aegidien Schlosskirche Nienburg 14.30 Uhr

2.6.  Kloster Helfta 16.00 Uhr - Eisleben

 

2.6. St.Marien 20.00 Uhr – Quedlinburg

17.6. Klosterkirche St. Peter und St. Paul, Groß  Ammensleben

 

 8.7. St.  Johannis  10.00 Uhr  Gottesdienst ,anschl. Konzertlesung (ca. 11.00 Uhr)Wernigerode

 

22.7. Kloster Ilsenburg 16.00 Uhr

 

28.7. Landesgartenschau Burg 16.00 Uhr (Gemeinde Kirche Unser Lieben Frauen)

12.8. Reformierte Kirche – Domplatz-  Halberstadt 16.00 Uhr

 

14.10. Dom zu Magdeburg - 16.00 Uhr. Remter

 

Weitere geplante Leseorte Mai bis Oktober:

St. Cyrakus - Frose

Burg Wanzleben

 Dom Havelberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausserdem noch am 6.5. 18.Uhr mit den Schreibkräften auf dem Moritzplatz

Die neue Nummer der Schreibkräfte Literaturjournals aus Sachsen-Anhalt:

Was es neues gibt: